| |

„Es ist, wie es ist. Und es ist fürchterlich.“ – Jonathan Glazers Film „The Zone of Interest“

Jonathan Glazers Film über den KZ-Kommandanten Rudolf Höß und sein Familienleben in Auschwitz: ein Horrorfilm, nicht bloß ein historischer. Wolfram Schütte über „ganz normale Menschen“ am Rande des Zivilisationsbruchs.

| | |

Bildbetrachtung – Versuch mit einem altmodischen Genre

Ruth Fühner über Bilder wie Haken, an denen der Blick sich verfängt. Fotos, über die man nicht einfach wegblättert bei der morgendlichen Zeitungslektüre. Durch die fotografische Inszenierung des Wirklichen erzeugen sie eine Doppeldeutigkeit, die über das nackte Dokumentarische hinausweist.