| | |

GespensterVideos

Bewegtbilder, die Themen und Texte unserer Webseite begleiten: Autoren-Kurzfilme, Clips, Interviews zu Film, Politik, Medien, Kunst

Etüde über die Zeit – Ein Solo mit Frieder Nake

Ein Kurzfilm von Werner Biedermann

Der Film begleitet Werner Biedermanns Text Etwas über Frieder Nake, in dem er den Mathematiker, Professor und Pionier der Computerkunst porträtiert.

Der vergessene EU-Nachbar: Belarus und sein Diktator Lukaschenko

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Dadurch werden Sie zu Inhalten von YouTube, eines externen Anbieters, weitergeleitet. Wenn Sie diese Mitteilung akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert, und die Seite wird aufgerufen.

Die Datenschutzbestimmungen von YouTube:

YouTube privacy policy

Osteuropa-Wissen im „Gnosmos“: Zum Web-Porträt der Russland-Belarus-Plattform dekoder

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Dadurch werden Sie zu Inhalten von YouTube, eines externen Anbieters, weitergeleitet. Wenn Sie diese Mitteilung akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert, und die Seite wird aufgerufen.

Die Datenschutzbestimmungen von YouTube:

YouTube privacy policy

Die zweifach mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Plattform dekoder bietet mit dem Gnosmos einen 3D-Wissensraum zu ihren Beiträgen aus Russland, Belarus und der Ukraine. Die Redaktion ,dekodiertʻ für uns, damit wir diese Länder und ganz Osteuropa besser verstehen können. – Video zu unserem Web-Porträt: dekoder – Dekodierung des Toxischen

Fotovorschau zum Essay Bildbetrachtung

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Dadurch werden Sie zu Inhalten von YouTube, eines externen Anbieters, weitergeleitet. Wenn Sie diese Mitteilung akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert, und die Seite wird aufgerufen.

Die Datenschutzbestimmungen von YouTube:

YouTube privacy policy

Bilder wie Haken, an denen der Blick sich verfängt. Fotos, über die man nicht einfach wegblättert bei der morgendlichen Zeitungslektüre, die nicht zu übersehen sind im öffentlichen Raum. – Ruth Fühners Bildbetrachtung, mit vier Tragödien und einer Tragikomödie.

Griechenland: das Drama Short Film Festival 2023

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Dadurch werden Sie zu Inhalten von YouTube, eines externen Anbieters, weitergeleitet. Wenn Sie diese Mitteilung akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert, und die Seite wird aufgerufen.

Die Datenschutzbestimmungen von YouTube:

YouTube privacy policy

Ein Filmfestival in den Bergen von Ostmakedonien, im äußersten Norden Griechenlands: Warum gibt es in der Kleinstadt Drama ein internationales Kurzfilmfestival, das gleichzeitig das wichtigste nationale Kurzfilmfestival Griechenlands ist? Und: Hat der Name etwas damit zu tun? Das Drama Short Film Festival fand 1978 zum ersten Mal statt, 1995 wurde es international. Aber bis heute ist es eine Messe und Leistungsschau des jungen griechischen Films. – Ein Kurzporträt mit dem Künstlerischen Leiter Yannis Sakaridis zum Drama-Festival 2023.

goEast 2023 und die russische Filmkultur: Naivität und Mut

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Dadurch werden Sie zu Inhalten von YouTube, eines externen Anbieters, weitergeleitet. Wenn Sie diese Mitteilung akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert, und die Seite wird aufgerufen.

Die Datenschutzbestimmungen von YouTube:

YouTube privacy policy

Ein Filmfestival im Schatten und unter dem Einfluss des russischen Angriffskriegs in der Ukraine: Seit 2001 gibt das Wiesbadener Filmfestival goEast einen Überblick über das aktuelle Schaffen der Filmemacherinnen und Filmemacher in Mittel- und Osteuropa. Die Antwort des Festivals auf Putins blutiges Groß-Russland-Projekt war das Symposium „Decolonizing the (Post-) Soviet Screen“. Wie 2022 gab es bei „goEast“ keine Filme, die mit staatlicher Unterstützung Russlands produziert wurden. Die Verbindungen des Festivals zur Filmszene in Russland aber sind intakt. Fragen an die niederländische Festivalleiterin Heleen Gerritsen. (Das im Video erwähnte Interview mit dem russischen Regisseur Andreij Swjaginzew während goEast 2022: Hass – das ist kein Treibstoff fürs Leben – automatische deutsche oder englische Untertitel über die Einstellungen abrufbar.)

Die letzten Stunden des russischen Radios Echo von Moskau

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Dadurch werden Sie zu Inhalten von YouTube, eines externen Anbieters, weitergeleitet. Wenn Sie diese Mitteilung akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert, und die Seite wird aufgerufen.

Die Datenschutzbestimmungen von YouTube:

YouTube privacy policy

Die letzten Stunden von Echo (lange Fassung, 16 Min.)

Am 4. März 2022 wurde in Russland die letzte Medien-Stimme für freie Meinungsäußerungen für immer zum Schweigen gebracht: der 1990 gegründete Radiosender Echo Moskwy (Echo von Moskau), der sofort nach dem Beginn des Überfalls auf die Ukraine den Krieg entschieden verurteilt hatte.

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Dadurch werden Sie zu Inhalten von YouTube, eines externen Anbieters, weitergeleitet. Wenn Sie diese Mitteilung akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert, und die Seite wird aufgerufen.

Die Datenschutzbestimmungen von YouTube:

YouTube privacy policy

Die letzten Stunden von Echo (Clip, 3 Min.)

Im Studio herrschte eine merkwürdige Stimmung zwischen kritischer Redaktionsroutine, Galgenhumor und makabrer Ausgelassenheit. Der Bestsellerautor Dmitrij Gluchowskij, in dessen Science-Fiction-Romanen Menschen in U-Bahnhöfen leben, versuchte zu beantworten, warum seine apokalyptischen Visionen im Februar 2022 in der Ukraine Wirklichkeit geworden sind, und er attackiert die russische TV-Propaganda.

weitere Beiträge