| | |

Web-Porträt: dekoder – Dekodierung des Toxischen

Die Russland- und Belarus-Plattform „dekoder“, zwei Mal mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet, bietet mit innovativen Mitteln in übersetzten Originalbeiträgen Einblicke in die Situation dieser Länder und der Ukraine. Die Redaktion ,dekodiertʻ für uns, damit wir diese Länder und ganz Osteuropa besser verstehen können.

| | |

Web-Profil: Panikfrei und klar im Kopf – Die Webseite des Frankfurter Instituts für Sozialforschung

Form-follows-function-Ästhetik im no-nonsense-Stil klassischer bürgerlicher Aufklärung: Die aktuelle IfS-Website ist seit März 2022 im Netz und wurde im Hinblick auf den 100. Geburtstag des Instituts eigens neugestaltet. Was verrät das neue Erscheinungsbild über Programm und Selbstverständnis des Instituts?

| |

Auf den Schultern von Riesen: Neue Ideen und einige Image-Korrekturen zum 100. Geburtstag des Frankfurter Instituts für Sozialforschung

Binnen kurzer Zeit trafen das Frankfurter Institut für Sozialforschung zwei Großereignisse: Es bekam im Juli 2021 einen neuen Direktor – und im März 2022 eine neue Webseite. Das Institut konnte also pünktlich zu seinem 100. Geburtstag im Februar 2023 gleich zweifach runderneuert an die Öffentlichkeit treten. Was ist neu und anders beim IfS 2.0?